Mediathek: Umwandlungen in der Krise ab sofort abrufbar

200,00 

-
+

Spezifikationen

Art.-Nr.: 6022/2021 Kategorie: Referent: Themenbereich: Seminar-Nr: 6022/2021 Veranstaltungsort: Datum: 30. Nov 2021

Beschreibung

Besonderheiten im Umwandlungsrecht sind in der Krise zu beachten. Die Umstrukturierung kann gezielt eingesetzt werden, um eine Sanierung des Unternehmens positiv zu begleiten und zu unterstützen. Andererseits bestehen aber auch besondere Gestaltungsrisiken, die bei einer an sich betriebswirtschaftlich sinnvollen oder insolvenzrechtlich sogar notwendigen Umstrukturierung zu erheblichen steuerlichen Nachteilen führen können. Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Eingrenzung der zivilrechtlichen Haftungsrisiken, der Erhalt von Verlustvorträgen, die Vermeidung von Scheingewinnen, die gezielte Gewinnrealisierung, der Erhalt der Steuerfreiheit von eventuellen Sanierungsgewinnen und die Beachtung der sog. Haltefristen aus vorangegangenen Umstrukturierungen. Im Skript werden die einzelnen Sanierungs- und Umstrukturierungsmaßnahmen dargestellt sowohl von der zivilrechtlichen als auch von der steuerrechtlichen und insolvenzrechtlichen Seite. Chancen und Risiken sowie Alternativ-maßnahmen werden aufgezeigt. Neben der Vermittlung von Grundlagenwissen wird besonders die aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung berücksichtigt. Auf besondere Gestaltungsunsicherheiten aufgrund von schwebenden Verfahren beim BFH, BVerfG und EuGH wird hingewiesen.

·    Einleitung und Übersicht
·    Umwandlung Einzelunternehmen in GmbH
·    Umwandlung Personengesellschaft in GmbH
·    Verschmelzung von GmbHs
·    Spaltung von GmbHs
·    Von der GmbH in die Personengesellschaft