Mediathek: Rein in die GmbH (Modul I) – – ab sofort abrufbar

200,00 

-
+

Spezifikationen

Art.-Nr.: 677/2021 Kategorie: Referent: Themenbereich: Seminar-Nr: 677/2021 Veranstaltungsort: Datum: 30. Nov 2021

Beschreibung

In der Praxis stellen sich häufig Fragen im Zusammenhang mit der Einbringung von Betriebsvermögen (Einzelunternehmen, Teilbetrieben, Mitunternehmeranteilen) in die GmbH. Angefangen mit der Frage, welche zivilrechtlichen Vorgänge im Einzelnen nach den Regelungen des UmwStG begünstigt sind und wie diese aus Sicht des Mandanten am besten gestaltet werden sollten — bis zu der Frage, wie die Antragswahlrechte im Einzelnen ausgeübt werden und ob aufgrund der Einbringung des Betriebsvermögens in die GmbH spezielle Sperrfristen zu beachten sind.
 
Umgekehrt besteht in der Praxis aus Sicht des Mandanten häufig der Wunsch sich von dem GmbH-Mantel zu trennen und das Unternehmen zukünftig in Form eines Einzelunternehmens oder einer Personengesellschaft fortzuführen. Auch für diese Art der Umwandlung gibt es aus steuerlicher Sicht typische Fallstricke – auch außerhalb den Regelungen des UmwStG – zu beachten.
 
Das Webinar behandelt die vorgenannten Fallgestaltungen rund um die GmbH und zeigt anhand von Beispielsfällen Wege auf, wie der einzelne Umwandlungsvorgang aus Sicht des Mandanten steuerlich optimal gestaltet werden kann. Des Weiteren erhalten die Teilnehmer eine Vielzahl von Musterformulierungen z.B. zur Beantragung der Buchwertfortführung oder der Erbringung von Nachweisverpflichtungen, die ihre tägliche Arbeit erleichtern werden. Auch beschränken sich die Ausführungen nicht nur auf die Regelungen des UmwStG sondern nehmen auch Steuerrechtsgebiete wie die Umsatzsteuer oder die Grunderwerbsteuer mit in den Blick.

Modul 1: Rein in die GmbH
Einbringung von Betriebsvermögen in die GmbH
·     Anwendungsbereich und zivilrechtliche Umsetzungsmöglichkeiten
·     Steuerliche Folgen für Einbringenden und übernehmende Kapitalgesellschaft
·     Steuerlicher Rückbezug
·     Sperrfristen
· Gestaltungsoptionen u.v.m.